Gestalte deine Zukunft

Schnelleinstieg: Bitte treffe für ein Feld eine Auswahl:

DropDown:
-
Auswahl:
-
Auswahl zurücksetzen

Industriekaufleute arbeiten in verschiedenen industriellen Wirtschaftszweigen, Branchen und Betrieben und Einsatzgebieten, z. B. in den Bereichen der Material-, Produktions- und Absatzwirtschaft oder im Bereich Personal- und Rechnungswesen. Die vielfältigen Aufgabenstellungen des Industriekaufmanns/ der Industriekauffrau erfordern heute in ihren Arbeitsfeldern ein geschäftsprozessorientiertes Handeln. Gefragt ist der kundenorientierte Sachbearbeiter, der team-, prozess- und projektorientiert handeln und denken kann sowie kundengerechte Problemlösungen entwickelt.

Während der gesamten Ausbildung werden deshalb in Verbindung mit den Fachqualifikationen auch berufsfeldübergreifende Qualifikationen vermittelt. Dazu gehören u. a. Qualifikationen in der Anwendung von Informations- und Telekommunikationssystemen sowie Fremdsprachen. Die Ausbildung erfolgt in Betrieb und Schule: Im Betrieb erwerben die Auszubildenden praxisbezogene Kompetenzen im realen Arbeitsumfeld. In der Berufsschule werden allgemeine und berufliche Lerninhalte verzahnt vermittelt.

Auf den Seiten der Bundesagentur für Arbeit findest du weitere Informationen sowie einen Film über den Ausbildungsberuf Industriekaufmann/-frau.

Grundsätzlich ist keine bestimmte Vorbildung vorgeschrieben. Die meisten Betriebe erwarten aber mindestens die Fachoberschulreife (Mittlere Reife). Von Vorteil ist eine schulische Vorbildung im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung mit den Abschlüssen Fachhochschulreife (Höhere Handelsschule) oder Abitur (Wirtschaftsgymnasium).
Voraussetzungen sind allerdings ein Berufsausbildungsvertrag und die Anmeldung durch das ausbildende Unternehmen an unserem Berufskolleg.

Die Ausbildung zum Industriekaufmann/ zur Industriekauffrau dauert in der Regel 36 Monate und kann beim Vorliegen bestimmter Voraussetzungen auf 30 bzw. 24 Monate verkürzt werden.
Am Ems-Berufskolleg können die Ausbildungsbetriebe Ihre Auszubildenden sowohl in der Teilzeitschulform als auch für den Blockunterricht anmelden.

Der Teilzeitunterricht wird in der Unter- und Mittelstufe an zwei Tagen in der Woche mit insgesamt 14 Unterrichtsstunden durchgeführt. In der Oberstufe findet der Unterricht an einem achtstündigen Berufsschultag statt. Für Auszubildende mit einer von vornherein auf 2,5 Jahre verkürzten Ausbildungsdauer wird eine sogenannte Verkürzerklasse eingerichtet. In diesen Klassen werden auch Auszubildende mit einem 2-jährigen Ausbildungsverhältnis beschult.

Der Blockunterricht ist am Ems-Berufskolleg in insgesamt 6 Blockphasen unterteilt, wobei die konzeptionelle Gestaltung der Blockphasen sowohl 2,5-jährige als auch 3-jährige Ausbildungsverhältnisse zielgerichtet auf die Abschlussprüfung vorbereitet.

Die aktuelle Blockplanung finden Sie hier.

für die 3-jährige Ausbildung in Teilzeitform:

Stundentafel Unterrichtsstunden pro Woche
Unterrichtsfächer
1. Jahr
2. Jahr
3. Jahr
I. Berufsbezogener Bereich
Wirtschafts- und Sozialprozesse
2
2
1
Geschäftsprozesse
5
5
3
Steuerung und Kontrolle
3
2
2
Datenverarbeitung
2
Englisch
2
1
II. Berufsübergreifender Bereich
Religionslehre
1
Politik/Gesellschaftslehre
1
Deutsch/Kommunikation
1
Sport/Gesundheitsförderung
1
III. Differenzierungsbereich
Außenhandelsprozesse
1
1

Am Ende der Ausbildung erfolgt vor der Industrie- und Handelskammer die Prüfung zum staatlich anerkannten Ausbildungsberuf Industriekaufmann / -frau nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).

Prüfungsfächer Dauer und Form der Prüfung
Geschäftsprozesse 180 min., schriftlich
Wirtschafts- und Sozialprozesse 60 min., schriftlich
Steuerung und Kontrolle 90 min., schriftlich
Einsatzgebiet 30 min., Präsentation und Fachgespräch

Die aktuellen Prüfungstermine finden Sie auf der Seite der IHK.

In der Berufsschule wird der Berufsschulabschluss und damit der Hauptschulabschluss nach Klasse 10 vergeben. Bei einem bestimmten Notendurchschnitt und dem Nachweis notwendiger Englischkenntnisse kann der mittlere Schulabschluss (Fachoberschulreife) und darüber hinaus die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe erworben werden. (vgl. Übersicht).

Überblick Berufsschule

Wenden Sie sich für eine Einzelfallberatung an die Bildungsgangleitung.

Tanja Bans, OStR

Bildungsgangleiterin

Kontakt
Telefon: 05242 40809-0
E-Mail: tanja.bans@ems-berufskolleg.de

Die Anmeldung am Ems Berufskolleg erfolgt durch die Ausbildungsbetriebe.

Ausbildungsbetriebe, die ihre Auszubildenden anmelden wollen, finden unter Anmeldung (Berufsschule) weitere Informationen zum Anmeldevorgang sowie einen Link zur Anmeldung.

Erfolgreich bestanden! Das kann nicht jede(r) von sich sagen, doch die folgenden Schülerinnen und Schüler der Abschlussjahrgänge haben es geschafft. Wir gratulieren!

Kontakt

Ems-Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung
Am Sandberg 21 | 33378 Rheda-Wiedenbrück

Telefon: 05242 40809-0
Fax: 05242 40809-222

E-Mail: ems-berufskolleg@gt-net.de
Web: