Gestalte deine Zukunft

Schnelleinstieg: Bitte treffe für ein Feld eine Auswahl:

DropDown:
-
Auswahl:
-
Auswahl zurücksetzen

Die Höhere Handelsschule ist eine Vollzeitschulform, die berufliche Kenntnisse im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung sowie eine erweiterte und vertiefte Allgemeinbildung vermittelt. Die Schülerinnen und Schüler erwerben den schulischen Teil der Fachhochschulreife (FHR).

Voraussetzung für den Besuch der Höheren Handelsschule ist der Sekundarabschluss I – Fachoberschulreife. Die Höhere Handelsschule können demnach besuchen:

  • Gymnasiasten der Klasse 9 mit Versetzung in die Klasse 10
  • Gesamtschüler/Realschüler mit Abschluss der Klasse 10
  • Hauptschüler mit Abschluss der Klasse 10 B
  • Schüler des Berufskollegs mit Fachoberschulreife

Beschreibung der Profile

Um sowohl den individuellen Fähigkeiten und Neigungen der Schülerinnen und Schüler als auch den unterschiedlichen Anforderungen der Berufswelt gerecht zu werden, bietet das Ems-Berufskolleg den Bildungsgang der Höheren Handelsschule in drei Profilen an:

Das Profil „Europa“ trägt im Besonderen der Globalisierung der Märkte durch die Vermittlung einer zweiten Fremdsprache und durch das bilingual unterrichtete Fach Europäische Wirtschaftslehre Rechnung. Die Verschmelzung von Schule und Praxis ist gewährleistet durch die Möglichkeit der Teilnahme an Auslandspraktika oder durch die Einbindung von Fachleuten aus den Unternehmen und Institutionen in den Unterricht. Die Vertiefung sprachlicher Kompetenzen ist durch den Erwerb des Sprachenzertifikates der London Chamber of Industry and Commerce (LCCI) möglich. Die Bildungsgangsfahrt führt dementsprechend nach Spanien.

Das Profil „Medien“ zielt besonders vor dem Hintergrund der Digitalisierung von Daten, Text und Bild auf den Umgang mit modernen Mediensystemen ab. Mit Blick auf verbesserte Chancen beim Einstieg ins Berufsleben lernen die Schülerinnen und Schüler an ihrem eigenen Laptop, wie sie bekannte Office-Programme (insbesondere Word, Excel, Powerpoint) professionell verwenden und andere Programme in den jeweiligen Unterrichtsfächern einsetzen können, um ihren Lernerfolg zu steigern. Sie erarbeiten, erstellen und bewerten im Unterricht unterschiedliche mediengestützte Produkte vor dem Hintergrund der rechtlichen Rahmenbedingungen.

Das Profil „Informationsverarbeitung“ zielt im Besonderen auf den Erwerb von Kompetenzen zum innerbetrieblichen Ablauf unternehmerischer Tätigkeiten ab. Es werden erweiterte und vertiefende Kompetenzen im Bereich der elektronischen Datenverarbeitung und der innerbetrieblichen Prozesse erworben. Unternehmensabläufe werden simuliert. Rechtliche Rahmenbedingungen unternehmerischer Tätigkeiten werden erarbeitet.

Besonderheiten für alle Profile

Die Schule ist bemüht, den Schülerinnen und Schülern durch den Einsatz eines Unterstützungsprogramms eine optimale Förderung zukommen zu lassen. Gleichzeitig hilft das Ems-Berufskolleg seinen Schülerinnen und Schülern mit einem umfangreichen Maßnahmenkatalog bei dem Übergang von der Schule in den Beruf.

Die volle Fachhochschulreife wird nach Absolvierung eines einschlägigen halbjährigen Praktikums attestiert. Ein verpflichtender Bestandteil dessen ist das 2-wöchtige Praktikum für alle Schülerinnen und Schüler der Unterstufe der Höheren Handelsschule.

Profil Europa

Stundentafel Unterrichtsstunden pro Woche
Unterrichtsfächer
1. Jahr
2. Jahr
I. Berufsbezogener Bereich
Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen
6
6
Volkswirtschaftslehre
2
2
Informationswirtschaft
4
4
Chemie / Biologie
2
Mathematik
4
3
Englisch
3
3
Französisch oder Spanisch
3
3
II. Berufsübergreifender Bereich
Deutsch/Kommunikation
3
3
Religionslehre
2
Sport/Gesundheitsförderung
1
1
Politik/ Gesellschaftslehre
1
2
III. Differenzierungsbereich
Europäische Wirtschaftslehre
2
2

Profil Medien

Stundentafel Unterrichtsstunden pro Woche
Unterrichtsfächer
1. Jahr
2. Jahr
I. Berufsbezogener Bereich
Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen
6
6
Volkswirtschaftslehre
2
2
Informationswirtschaft
6
6
Chemie / Biologie
2
Mathematik
4
3
Englisch
3
3
II. Berufsübergreifender Bereich
Deutsch/Kommunikation
3
3
Religionslehre
1
1
Sport/Gesundheitsförderung
1
1
Politik/ Gesellschaftslehre
2
2
III. Differenzierungsbereich
Medieninformatik
2
2
Optionales Angebot
1
1

Profil Informationswirtschaft

Stundentafel Unterrichtsstunden pro Woche
Unterrichtsfächer
1. Jahr
2. Jahr
I. Berufsbezogener Bereich
Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen
6
6
Volkswirtschaftslehre
2
2
Informationswirtschaft
6
6
Chemie / Biologie
2
Mathematik
4
3
Englisch
3
3
II. Berufsübergreifender Bereich
Deutsch/Kommunikation
3
3
Religionslehre
1
1
Sport/Gesundheitsförderung
1
1
Politik/ Gesellschaftslehre
1
1
III. Differenzierungsbereich
Unternehmensplanspiel
2
Datenverarbeitung
2

Änderungen sind nach den Möglichkeiten des Berufskollegs sowie im Rahmen der Ausführungsbestimmungen zum Berufskolleggesetz (APO-BK) möglich.

Die Schülerinnen und Schüler erwerben in der Höheren Handelsschule berufliche Qualifikationen, die die Chancen für eine Berufsausbildung im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung verbessern.

Schülerinnen und Schülern, die die Jahrgangsstufe 12 erfolgreich absolviert haben, werden berufliche Kenntnisse sowie der schulische Teil der Fachhochschulreife bescheinigt. Die volle Fachhochschulreife wird nach Absolvierung eines halbjährigen Praktikums (24 Wochen) erworben (vgl. Info-Blatt „Praktikum zum Erwerb der Fachhochschulreife in der Höheren Handelsschule).

Aufgrund der praktischen Anteile im Bildungsgang attestiert die Schule den Schülerinnen und Schülern ein vierwöchiges Praktikum, das auf das 24-wöchige Praktikum angerechnet wird. Hinzugezählt wird darüber hinaus das verpflichtende 2-wöchige Praktikum in der Unterstufe der Höheren Handelsschule.

Jens Stapke, StD

Bildungsgangleiter

Kontakt
Telefon: 05242 40809-250
E-Mail: jens.stapke@gt-net.de

Anmeldungen werden unter Vorlage einer beglaubigten Kopie des letzten Zeugnisses (ggf. mit Anlagen), eines Lebenslaufs mit Foto sowie des Personalausweises oder des Familienstammbuches im Sekretariat des Ems-Berufskollegs entgegengenommen.

Bitte beachten Sie, dass Schülerinnen und Schüler erst aufgenommen werden, nachdem sie an einem Beratungsgespräch im Ems-Berufskolleg teilgenommen haben.

Alle weiteren Informationen, wie die Termine für die Beratungsgespräche sowie der genaue Anmeldezeitraum, können der Seite Anmeldung (Vollzeit) entnommen werden.

Erfolgreich bestanden! Das kann nicht jede(r) von sich sagen, doch die folgenden Schülerinnen und Schüler der Abschlussjahrgänge der Höheren Handelsschule haben es geschafft. Wir gratulieren!

Kontakt

Ems-Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung
Am Sandberg 21 | 33378 Rheda-Wiedenbrück

Telefon: 05242 40809-0
Fax: 05242 40809-222

E-Mail: ems-berufskolleg@gt-net.de
Web: