Gestalte deine Zukunft

Schnelleinstieg: Bitte treffe für ein Feld eine Auswahl:

DropDown:
-
Auswahl:
-
Auswahl zurücksetzen

Das Wirtschaftsgymnasium führt in drei Jahren zum Abitur (Allgemeine Hochschulreife) und ggf. nach weiteren drei Monaten zum Berufsabschluss nach Landesrecht als Kaufmännische/r Assi-stent/Assistentin. Das Wirtschaftsgymnasium ist eine Vollzeitschulform, die erweiterte berufliche Kenntnisse im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung bzw. einen Berufsabschluss sowie eine erweiterte und vertiefte Allgemeinbildung durch wissenschaftsorientierte Auseinandersetzung mit wirtschaftlichen Inhalten vermittelt.

Voraussetzung für den Besuch des Wirtschaftsgymnasiums ist der Sekundarabschluss I – Fachoberschulreife mit Qualifikationsvermerk oder der Abschluss der Klasse 9 des Gymnasiums (G8).

Die Europa-Akzentuierung trägt im Besonderen der Globalisierung der Märkte durch die Vernetzung von Fremdsprachenkenntnissen und der intensiven EDV-Nutzung Rechnung. Der Erwerb internationaler Kompetenzen (z.B. durch Sprachzertifikate und die Teilnahme an europäischen Projekten) ist zentraler Bestandteil dieses Profils.

Lernen in der Informationsgesellschaft setzt die umfassende Einbeziehung aktueller Informations- und Kommunikationstechnologien voraus. Die Schülerinnen und Schüler setzen in allen Unterrichtsfächern Notebooks ein. Die Schule stellt vernetzte Klassenräume mit Internet- und Intranetzugang, mit Beamer, zentralem PC und Drucker zur Verfügung.

Stundentafel Unterrichtsstunden pro Woche
Unterrichtsfächer
1. Jahr
2. Jahr
3. Jahr
I. Berufsbezogener Bereich
Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen
5
5
5
Europäische Betriebswirtschaftslehre
2
3
2
Volkswirtschaftslehre
2
2
2
Wirtschaftsinformatik
4
Englisch
3
5
5
Englische Korrespondenz
2
2
2
Französisch / Spanisch
4
4
4
Mathematik
3
3
3
Chemie/Biologie
2
2
2
II. Berufsübergreifender Bereich
Deutsch
3
3
3
Religionslehre
2
2
2
Sport
2
2
Gesellschaftslehre mit Geschichte
1
2
2
III. Differenzierungsbereich
Förderkurs Mathe/Englisch
1
ECDL/ERP-Software
2

Nach der Jahrgangsstufe 11 erlangen die Schülerinnen und Schüler die Fachhochschulreife (schulischer Teil). Sie berechtigt in Verbindung mit dem Abschluss einer Berufsausbildung von mindestens 24 Monaten zum Besuch einer Fachhochschule in einigen Bundesländern.

Nach der Jahrgangsstufe 12 erwerben sie die Fachhochschulreife (schulischer Teil), die in Verbindung mit einem Praktikum von mindestens 12 Monaten den Besuch einer Fachhochschule in fast allen Bundesländern ermöglicht.

Am Ende der Jahrgangsstufe 13 steht das Abitur, d. h. die Allgemeine Hochschulreife, die zum Studium  aller Studiengänge an allen Hochschulen in Deutschland berechtigt.

Arndt Richter, StD

Bildungsgangleiter

Kontakt
Telefon: 05242 40809-205
E-Mail: arndt.richter@gt-net.de

Anmeldungen werden unter Vorlage einer beglaubigten Kopie des letzten Zeugnisses (ggf. mit Anlagen), eines Lebenslaufs mit Foto sowie des Personalausweises oder des Familienstammbuches im Sekretariat des Ems-Berufskollegs entgegengenommen.

Bitte beachten Sie, dass Schülerinnen und Schüler erst aufgenommen werden, nachdem sie an einem Beratungsgespräch im Ems-Berufskolleg teilgenommen haben.

Alle weiteren Informationen, wie die Termine für die Beratungsgespräche sowie der genaue Anmeldezeitraum, können der Seite Anmeldung (Vollzeit) entnommen werden.

Erfolgreich bestanden! Das kann nicht jede(r) von sich sagen, doch die folgenden Schülerinnen und Schüler der Abschlussjahrgänge des Wirtschaftsgymnasiums haben es geschafft. Wir gratulieren!

Kontakt

Ems-Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung
Am Sandberg 21 | 33378 Rheda-Wiedenbrück

Telefon: 05242 40809-0
Fax: 05242 40809-222

E-Mail: ems-berufskolleg@gt-net.de
Web: