Gestalte deine Zukunft

Schnelleinstieg: Bitte treffe für ein Feld eine Auswahl!

DropDown:
-
Auswahl:
-
Auswahl zurücksetzen

Nach 7 Jahren Theorie kam vom 28.02.2016 bis zum 04.03.2016 nun endlich der Praxistest für 42 Schülerinnen und Schüler der Höheren Handelsschule in Sachen „Englisch“ – es ging nach Brighton. Nach Busfahrt und 2 stündiger Kanalquerung kamen wir im herrlichsten Sonnenschein in Brighton an. Im Gegensatz zu den vorherigen Fahrten konnten die Zimmer in diesem Jahr erst am Nachmittag gegen 14.30 Uhr bezogen werden. Das Gepäck konnte aber spontan untergebracht werden, so dass der Erkundung des sonnigen Brightons nichts im Wege stand. Es gab so einiges zu sehen und auch der Magen meldete sich am späten Vormittag.

Danach hieß es erstmal ausspannen, Koffer auspacken und sich vorbereiten für die abendliche Stadtführung durch Brighton, denn diese erfolgte – wer hätte es geahnt – auf Englisch. Dies war gar nicht so leicht, denn die Engländer sprechen nicht wie die netten Personen in den Hörstücken in der Schule. Dies war aber eine gute Vorbereitung, denn es folgte der nächste Streich – Essen bestellen mit Tellergeklirr im Hintergrund – keine leichte Übung, doch haben wir festgestellt, dass alle Teilnehmer satt wurden, sei es beim „Dönermann“ um die Ecke oder dem „Edelitaliener“.

Die Nacht war kurz, doch der nächste Tag sollte lang werden. „London was calling“. Per Bahn in 45 Minuten bis kurz vor das Gartentürchen von Queen Lizzi. Dann mit der U-Bahn bis zur St. Paul´s Cathedral – jetzt wurd´s sportlich, denn es galt 500 Stufen bis zur Aussichtsplattform zu erklimmen. Belohnt wurden wir mit einem herrlichen 360° Blick auf das Londoner Stadtzentrum mit all seinen Sehenswürdigkeiten, wie Big Ben, Westminster Cathedral, Tower Bridge ….

Im Anschluss lockte der Großstadtdschungel und die Dschungelprüfung bestand darin, sich nur mit U-Bahnticket und Stadtplan bewaffnet zu den Zielen durchzuschlagen, die man sich Vorfeld vorgenommen hatten; Stamford Park, Oxford Street, Trafalgar Square, Covent Garden, Camden Lock Market ….

Als Belohnung aßen wir in einem urgemütlichen Pub in London gemeinsam zu Abend, wo sich stolz über die spannenden Erlebnisse ausgetauscht werden konnte. Ganz komisch – Getränke mussten selbstständig an der Theke separat geordert werden.

Gegen 23.00 Uhr trafen wir todmüde in Brighton Station ein. Ab 7.00 Uhr am nächsten Tag gab es wieder Frühstück und die Kultur rief. „Ightam Mote“ – das 10 Millionen Pfund-Haus- galt es zu besichtigen. Da es herrlich in die Landschaft Kents eingebettet war, musste der große Bus durch winzigste Straßen navigieren, so dass einen schon angst und bange werden konnte, aber mit 0,5cm Platz an den Ecken wurde jede Kurve gemeistert.

Leider startete die Besichtigung mit Verspätung, da sich ein leichter englischer Landregen sturzflutartig über uns ergoss, so dass wir schon selbsttätig mit Schwimmbewegungen beginnen wollten. Unsere Arche war der Trust-Shop, der uns kurzfristig Asyl gewährte. Dann konnten wir aber ein interessantes Haus mit einer noch interessanteren Geschichte besichtigen.

Der Nachmittag stand im Zeichen von „Shop until you drop“ oder „ Be lazy, do nothing!“, denn ab 15.00 Uhr durfte jeder tun und lassen was er wollte; aber nicht schwimmen, denn der Kanal zeigte sich von seiner wilden Seite.

Eat, sleep and repeat – London, the second, aber auch schon “good-bye Brighton”. Den Bus gepackt, ab nach Martime Greenwich (Oberservatorium und Marinemuseum) und dann eine „open –air Kreuzfahrt“ auf der Themse zum Parlament. Im Anschluss – free time!

Auch ein Tag in London geht vorüber und eine hellerleuchtetet O2 – Arena verabschiedete uns endgültige von der britischen Hauptstadt. Mit einstündiger Verspätung, dank des stürmischen Wetters, waren wir schließlich um 5.00 Uhr wieder in Frankreich – Gott sei Dank beruhigte sich der Kanal in der Zwischenzeit. Um 10.00 Uhr konnten uns unsere Liebsten wieder in Empfang nehmen.

Das Orga-team freut sich schon auf Brighton 2017!

Kontakt

Ems-Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung
Am Sandberg 21 | 33378 Rheda-Wiedenbrück

Telefon: 05242 40809-0
Fax: 05242 40809-222

E-Mail: ems-berufskolleg@gt-net.de
Web: