Gestalte deine Zukunft

Schnelleinstieg: Bitte treffe für ein Feld eine Auswahl!

DropDown:
-
Auswahl:
-
Auswahl zurücksetzen

Kreis Gütersloh/ Rheda-Wiedenbrück(wl). 13 junge Männer und Frauen wurden nun als frisch gebackene Steuerfachangestellten im Domhof freigesprochen. Zusammen mit dem Prüfungsausschuss, den Fachlehrern des Ems-Berufskollegs, Ehrengästen, Eltern und Freunden wurden im Rahmen einer Feierstunde die Zeugnisse überreicht. Schon traditionell ist auch immer der Präsident der Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe, Volker Kaiser, mit von der Partie, nicht zuletzt um zu verdeutlichen, wie viel Bedeutung die Steuerberaterkammer der Ausbildung misst. Er gratulierte den 13 Absolventen zur bestandenen Prüfung und zu ihrer Entscheidung bei der richtigen Berufswahl. „In unserer Branche können wir schon von Vollbeschäftigung sprechen. Seit Jahren haben 90 Prozent aller Absolventen zum Zeitpunkt der mündlichen Prüfung bereits einen Arbeitsvertrag unterschrieben. Die anderen finden kurze Zeit später eine Stelle oder gehen direkt in ein Studium“, freute er sich. „Sie als junge engagierte Fachkräfte müssen sich also keine Sorgen machen.“ Harald Hußmann, Vorsitzender des Prüfungsausschusses, dankte in seiner Begrüßungsansprache insbesondere seinen Steuerberaterkollegen, die sich bereit erklärt haben, junge Menschen qualifiziert auszubilden. Es sei eine anspruchsvolle Ausbildung, bei der viel Fachkompetenz abverlangt würde. Dabei gehe es neben den Lerninhalten aber auch um Kommunikations- und Teamfähigkeit und um den richtigen Umgang mit dem Mandanten. Da die Steuerberaterkammer in den vergangenen Jahren viel Werbung für den Beruf gemacht hat, könne man von einem Nachwuchsmangel derzeit nicht sprechen. Die folgenden Jahrgänge seien gut besetzt. Sein Dank galt auch dem Ems-Berufskolleg als Partner für die duale Ausbildung der Steuerfachangestellten. Für das Ems-Berufskolleg sprach Maria Keuter, Abteilungsleiterin des Bildungsgangs. Se gratulierte den Absolventen zum bestandenen Abschluss und wünschte allen einen guten Anschluss, entweder im Ausbildungsbetrieb, in einer anderen Kanzlei oder im Studium. Die Weiterbildungsmöglichkeiten seien in dem Berufsfeld groß.
Die beiden Jahrgangsbesten Oliver Witschel und Julian Vorbrink wurden mit einem Buchpräsent geehrt.

Kontakt

Ems-Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung
Am Sandberg 21 | 33378 Rheda-Wiedenbrück

Telefon: 05242 40809-0
Fax: 05242 40809-222

E-Mail: ems-berufskolleg@gt-net.de
Web: