Gestalte deine Zukunft

Schnelleinstieg: Bitte treffe für ein Feld eine Auswahl!

DropDown:
-
Auswahl:
-
Auswahl zurücksetzen

Im Rahmen eines Praxistransfers zwischen der Fa. nobilia-Werke J. Stickling GmbH & Co. KG. und dem Ems-Berufskolleg wurde die Lagerhaltung des Industriebetriebs analysiert und mit theoretischen Bausteinen verknüpft. Alle aktuellen Mittelstufenklassen des Industriebildungsganges bekamen die Möglichkeit praxisrelevante Einblicke in das Unternehmen zu erlangen.

Folgend berichtet ein Schüler der IN64 über den erlebten Tag:

Die angehenden Industriekaufleute der Klasse IN64 des Ems-Berufskollegs haben gemeinsam mit Frau Bans und ihrem Klassenlehrer Herrn Rohner am 11. November 2017 die Nobilia-Werke J. Stickling GmbH & Co. KG in Verl besucht. Dieser Ausflug sollte die bereits gelernte Theorie mit der Praxis verbinden.

Der Tagesablauf umfasste zum Einstieg eine Unternehmenspräsentation, eine umfangreiche und informative Führung durch die weitläufigen Produktionshallen mit Augenmerk auf die Lagerhaltung und eine abschließende theoretische Aufarbeitung mit Einblick in die hauseigene Küchenausstellung.

Die allgemeinen Daten und Fakten zum Unternehmen wurden den Schülerinnen und Schülern in Form einer Power-Point Präsentation, die durch Herrn Wendt und Herrn Kahrmann (beide Vetriebsabteilung) wurde, dargelegt. Das enorme Wachstum an Umsatz und Mitarbeitern in den letzten Jahren wurde hier besonders deutlich. Nahezu jede zweite verkaufte Küche in Deutschland stammt von nobilia und auch besonders im französischsprachigen Raum (Frankreich, Belgien) hat das 1945 gegründete Unternehmen in den letzten Jahren an Marktanteilen gewonnen.

Während der zweistündigen Führung durch das Werk I, bekam die Klasse einen detaillierten Einblick über die verschiedensten Produktionsabläufe, angefangen von der Warenanlieferung bis hin zum Verladen der Endprodukte auf die betriebseigenen LKW-Auflieger. Qualitätssicherung und höchste Qualitätsansprüche sind bei nobilia ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Dieser wird durch spezielle und regelmäßige Kontrollen sichergestellt. Der Schwerpunkt dieser Werksführung lag auf der Lagerhaltung anlässlich des aktuellen Themas im Berufsschulunterricht.

Ein beeindruckendes Hochregallager oder die Organisation mithilfe eines Konsignationslagers sorgen für eine gut abgestimmte Logistik und wurden den angehenden Industriekaufleuten ausführlich beschrieben. Die Waren haben kaum Liegezeiten und die Produkte sind ständig in Bewegung.

Anschließend durften die Schülerinnen und Schüler die großflächige Küchenausstellung besser kennen lernen. Die Produktvielfalt und die technischen Finessen der unterschiedlichen Küchen hatte alle sehr beeindruckt. In der Fertigung waren diese Produkte noch kaum erkennbar, da die Einzelteile permanent in Bewegung sind.

Zum Ende des Praxistransfers stellte sich die Leiterin der kaufmännischen Ausbildung, Frau Ender, bei der Besucherklasse vor und berichtete über die Ausbildung zum/zur Industrie-kaufmann/-frau und das Karriereschema bei nobilia.

Frau Ender, Herr Wendt und Herr Kahrmann waren jederzeit für Fragen offen und wir bedanken uns recht herzlich im Namen der gesamten Klasse.

Jonas Ellerbrächter
IN64

Kontakt

Ems-Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung
Am Sandberg 21 | 33378 Rheda-Wiedenbrück

Telefon: 05242 40809-0
Fax: 05242 40809-222

E-Mail: ems-berufskolleg@gt-net.de
Web: