Gestalte deine Zukunft

Treffe eine Auswahl für deine Möglichkeiten bei uns:

DropDown:
-
Auswahl:
-
Auswahl zurücksetzen

Kreis Gütersloh (wl). Als Jana Crämer ihre letzten Worte auf der Bühne im Rheda-Wiedenbrücker Ems-Berufskolleg gesprochen hat, wischt sie sich die Tränen fort. Noch immer ist sie selber berührt von ihrer eigenen Geschichte. Sie leidet unter der Essstörung Binge-Eating, bei der die Betroffenen sich hemmungslosen Fressattacken hingeben und sich danach übergeben. Die junge Frau wog zeitweise 170 Kilogramm bei 1,68 Meter Körpergröße und war gefangen in ihrem unansehnlichen Körper, der durch die vielen gescheiterten Diäten faltig und schwabbelig geworden war, wie sie selbst sagte. Sie habe sich ihrem besten Freund David anvertraut und ihm ihr Tagebuch, in dem ihre geheimen Aufzeichnungen stünden, gegeben. Er habe ihr helfen können, indem er zugehört und sie ermutigt habe, ihre Geschichte der Welt zu erzählen, weil sie nicht alleine sei. Jana Crämer schrieb ihre lange Leidensgeschichte auf und veröffentlichte 2015 das Buch „Das Mädchen aus der 1. Reihe“. Im Rahmen einer Konzert-Lesung kam sie auf Wunsch der Lehrerin Astrid Uschmann ins Ems-Berufskolleg, um für das Thema Essstörung mit seinen unterschiedlichen Formen wie Magersucht, Bulimie oder Binge-Eating zu sensibilisieren. Batomae, alias David, schrieb den Song „Unvergleichlich“ für Jana – der Titelsong zu den Lesungen, mit denen sie derzeit gemeinsam durch weiterführende Schulen reisen und demnächst auch auf Tour gehen. Am 17. Mai sind sie in Köln und am 18. Mai in Dortmund. Die Schüler waren begeistert über die unglaublich ergreifenden, aber auch ungeschönten Worte der 35-Jährigen, die heute ein normales Gewicht hat, aber immer noch nicht geheilt ist. Hin und wieder habe sie noch Fressattacken, immer dann, wenn sie meine, nicht gut genug zu sein, erzählte sie. Die Gruppe „Batomae“ – das sind die drei Brüder Batomae als Bandleader, Janik und Florian – bereicherte die Lesung mit einigen Liedern. Die Schüler erlebten am frühen Morgen ein Konzert der Extraklasse. Batomae gelang es, die zunächst recht verhaltenen Schüler aus der Reserve zu locken. Am Ende gab es sogar noch ein Lichtermeer aus Handy-Taschenlampen. In ihrem Buch erzählt Jana ihre eigene Geschichte – und die ist knallhart. Sie wurde gemobbt, als hässliche, fette Schlampe beschimpft und hatte mit 18 Jahren noch keinen Freund. Nur Ben, der Sänger einer Popgruppe, beachtete sie. Da fühlte sie sich erstmals in ihrem Leben richtig gut. Sie stand bei seinen Konzerten immer in der ersten Reihe. Jana erzählte authentisch ihre Geschichte und warf dabei dem „Batomae“-Sänger schmachtende Blicke zu, dass der Zuschauer dachte, er befinde sich an dem Ort des Geschehens, wo sie den Sänger Ben kennenlernte.
aus: „Die Glocke“, 08.03.2018

Kontakt

Ems-Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung
Am Sandberg 21 | 33378 Rheda-Wiedenbrück

Telefon: 05242 40809-0
Fax: 05242 40809-222

E-Mail: ems-berufskolleg@gt-net.de
Web:

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück