Gestalte deine Zukunft

Treffe eine Auswahl für deine Möglichkeiten bei uns:

DropDown:
-
Auswahl:
-
Auswahl zurücksetzen

20 frisch gebackene Steuerfachangestellte wurden im feierlichen Rahmen im Domhof Rheda offiziell verabschiedet. Drei Jahre lang haben sie in der schulischen Ausbildung im Ems-Berufskolleg das unverzichtbare fachliche Grundgerüst erhalten, dass bei der Arbeit in der Steuerkanzlei, wo täglich neue Herausforderungen warten, das Wichtigste ist. Das betonte der Vorsitzende des Prüfungsausschusses, Steuerberater Harald Hussmann in seiner Ansprache. Im Namen des Prüfungsausschusses beglückwünschte er die nunmehr Steuerfachangestellten zu ihrem Erfolg. Junge Mitarbeiter würden einen gesunden und unbefangenen Umgang mit der zunehmenden Digitalisierung mitbringen, die gerade für alt eingesessene Steuerbüros von großem Wert seien. Viele Kollegen hätten zudem gemerkt, dass sie den Fachkräftemangel durch eine Aufstockung von Ausbildungsplätzen entgegenwirken könnten. Erfreulich sei, dass die Zahl der Auszubildenden in den letzten Jahren sehr konstant gehalten werden konnte. Mit viel Engagement hätte auch die Steuerberaterkammer Werbung für den Beruf gemacht, der nach wie vor ein attraktiver mit vielen Fortbildungsmöglichkeiten ist. Das unterstrich auch Maria Keuter vom Ems-Berufskolleg als Abteilungsleiterin der Steuerfachangestellten. Sie meinte, dass nach einer kleinen Auszeit, die jedem gegönnt sei, ein Studium, eine Festanstellung oder eine Weiterbildung von Steuerfachwirt, über den Finanzbuchhalter bis hin zur Königsdisziplin- dem Steuerberater- alles möglich sei. „Sie haben die erste große Hürde im Berufsleben gemeistert“, beglückwünschte sie die Verabschiedeten. Der Präsident der Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe, Volker Kaiser, kommt gerne persönlich zu den Verabschiedungen um zu verdeutlichen, wie wichtig der Kammer die Ausbildung junger Nachwuchskräfte ist. Er meinte, dass es wichtig sei, eine Veränderung der Ausbildungsinhalte bezüglich fortschreitender Digitalisierung vorzunehmen. Verabschiedet wurde an diesem Abend auch ein langjähriges Mitglied des Prüfungsausschusses. Friedemann Dressler aus Rheda-Wiedenbrück geht in den wohlverdienten Ruhestand und hat zum letzten Mal die Prüfungen abgenommen. Ihm galt der Dank der Kollegen und des Kammerpräsidenten für die langjährige engagierte Mitarbeit.
Geehrt wurde Ayleen Berenskötter als Jahrgangsbeste mit einem Buchpräsent. Ferner haben erfolgreich bestanden:
Christopher Celik, Lisa Herbeck, Maria Klasen, Kristina Schneider, Janine Fortmeier, Clarissa Christina Gately, Wiebke Schwermann, Carina Chiara Wickord, Niklas Elbracht, Ergi Büsra, Heike Uhlemeyer, Jan Vogt, Frederike Monkenbusch, Marika Pieper, Jannis Templin, Katharina Wlasnew, Alexander Nienaber, Christopher Sudholt, Julia Töws.

Kontakt

Ems-Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung
Am Sandberg 21 | 33378 Rheda-Wiedenbrück

Telefon: 05242 40809-0
Fax: 05242 40809-222

E-Mail: ems-berufskolleg@gt-net.de
Web: