Wirtschaft verstehen. Perspektiven schaffen.

Treffe eine Auswahl für deine Möglichkeiten bei uns:

DropDown:
-
Auswahl:
-
Auswahl zurücksetzen

„Wir waren engagiert und haben nicht nur Aufgaben abgearbeitet“, so lautet das Fazit von Nico Harneke (WG81) zum Unterrichtsprojekt in Sachen Europäische Union. Am 05. und 06. Februar 2019 simulierten rund 40 Schülerinnen und Schüler im Rahmen eines EU-Planspiels ein ordentliches Gesetzgebungsverfahren der Europäischen Union zum Thema „Flüchtlings- und Asylpolitik“. Die Schülerinnen und Schüler der Höheren Berufsfachschule (Klasse HH71) und des Wirtschaftsgymnasiums (WG81) wurden unter der Leitung von drei Mitarbeiterinnen des CIVIC Instituts (Düsseldorf) in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung aus Dortmund in die Thematik eingearbeitet und durch das Planspiel geführt. Dabei mussten die Rollen der EU-Kommission, des Europäischen Parlaments sowie des Rates der EU eingenommen werden. Durch die Simulation erfuhren die Lernenden, wie es ist, sich in andere Rollen hineinzuversetzen und Perspektivwechsel beispielsweise bei der „Flüchtlings- und Asylpolitik“ in Europa vorzunehmen. Die Fachlehrerinnen Rebecca Urban und Rachel Kohl hatten das Projekt vorbereitet, das bei den Schülerinnen und Schülern gut ankam: „Man konnte gut nachvollziehen, wie die EU arbeitet“, so „Kommissionspräsident“ Niklas Rehage (WG81), „es ist nicht leicht, Gesetze durchzuboxen.“

Kontakt

Ems-Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung
Am Sandberg 21 | 33378 Rheda-Wiedenbrück

Telefon: 05242 40809-0
Fax: 05242 40809-222

E-Mail: ems-berufskolleg@kreis-guetersloh.de
Web: