Wirtschaft verstehen. Perspektiven schaffen.

Treffe eine Auswahl für deine Möglichkeiten bei uns:

DropDown:
-
Auswahl:
-
Auswahl zurücksetzen

Sieben Klassen der Höheren Handelsschule am Ems-Berufskolleg erhielten jetzt ihre Abschlusszeugnisse und erwarben damit den schulischen Teil der Fachhochschulreife. Dieser Anlass wurde in einer Feierstunde in der Aula der Schule gewürdigt. Die stellvertretende Schulleiterin Stefanie Ebbesmeier gratulierte allen Absolventen mit den besten Wünschen für den weiteren Lebensweg. Sie stellte den Song „Achterbahn“ von Clueso in den Mittelpunkt ihrer Rede; bei den im Song genannten Erwartungen könne einem jungen Menschen schon schwindlig werden: „nach Plan leben“, „flexibel bleiben“, „Kompetenzen haben“. Auf jeden Fall hätten alle Schüler bewiesen, dass sie kompetent und belastbar seien und die „Achterbahn“ der Schulausbildung schwindelfrei bewältigt hätten. Bildungsgangleiter (und Sportlehrer) Jens Stapke knüpfte in seiner Rede an die Fähigkeiten Ausdauer, Kraft und Schnelligkeit an. Diese benötige man, um verschiedenste Auseinandersetzungen im Leben bewältigen zu können – mit Mitschülern, Eltern oder Lehrern. Wer im Leben Erfolge in Ausbildung oder Studium erreichen wolle, müsse die Komfortzone verlassen. Der jetzt erreichte Abschluss sei ein Erfolgserlebnis, auf dem man aufbauen könne, um sich der nächsten Auseinandersetzung zu stellen. Dabei biete die Klimaaktivistin Greta Thunberg mit der „Fridays-for-Future“-Bewegung ein positives Beispiel;
„Wenn man auch nicht die Meinung von Greta Thunberg in allem teilen muss -irgendwie finde ich es doch wichtig, zur Schule zu gehen-, kann man ihre Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit der Politik nicht hoch genug einschätzen“, so Stapke. Schülersprecher Fabian Knack appellierte daran, sich stets seine Ziele und Träume vor Augen zu halten, wenn jetzt „der wirkliche Ernst des Lebens“ anfange. Mit ihrem Gesang bereicherte Madeleine Sendker die feierliche Verabschiedung, die mit einem Umtrunk und persönlichen Gesprächen ausklang. Als Klassenbeste wurden ausgezeichnet: Thabea Adam, Celina Pfeiffer, Serena Ramone, Giuseppe Sanfilippo, Chioma Sommer, Zilha Bayrak, Amelie Daut, Mats Volmer, Dominik Wenninger.

Kontakt

Ems-Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung
Am Sandberg 21 | 33378 Rheda-Wiedenbrück

Telefon: 05242 40809-0
Fax: 05242 40809-222

E-Mail: ems-berufskolleg@gt-net.de
Web: