Wirtschaft verstehen. Perspektiven schaffen.

Treffe eine Auswahl für deine Möglichkeiten bei uns:

DropDown:
-
Auswahl:
-
Auswahl zurücksetzen

Mehrere Klassen des Ems-Berufskollegs verfolgten am 17. März 2021 die internationale Schüler*innen-Klima-Konferenz. Die Konferenz fand im Rahmen der Klimawoche Bielefeld überwiegend digital statt, sodass die einzelnen Programmpunkte sowohl im Präsenz- als auch im Distanzunterricht angesehen werden konnten. Für das Ems-Berufskolleg war es ein besonderes Highlight, dass unsere Schülerin Jule Jasper aus der Klasse 13 des Wirtschaftsgymnasiums zusammen mit einem Schüler des Gymnasiums Johanneum aus Lübeck die Moderation der Veranstaltung übernehmen durfte. Jule war live vor Ort und führte mit ihrem Partner souverän durch die Veranstaltung. Die Teilnehmenden, darunter auch Schauspieler und Umweltaktivist Hannes Jaenicke und „Fridays-for-Future“-Aktivistin Pauline Brünger, forderten ein schnelles Handeln für den Klimaschutz auf allen Ebenen der Gesellschaft. Mit eindringlichen Bildern und Worten machte weiterhin der Meeresbiologe und Fotograf Robert Marc Lehmann in seinem Vortrag „Mission Erde“ auf die Verschmutzung der Meere vor allem durch Plastikmüll aufmerksam. Bilder von Walen, deren Mägen voller Plastik sind, oder von Vogelkolonien auf Helgoland, wo sich die Jungtiere in Fischernetzen aus Kunststoff verheddern, berührten alle Zuhörer. Jule selbst berichtete in einer Präsentation über ihre Teilnahme an einem Umweltprojekt in der Dominikanischen Republik. Über den entwicklungspolitischen Freiwilligendienst „weltwärts“ war sie im Sommer 2019 in den Karibik-Staat gereist, wo sie mit einer internationalen Gruppe von jungen Erwachsenen die Strände vom Müll reinigte. „Die Dominikanische Republik hat kein Abfallsystem“, so Jule, „ein großer Teil der Bevölkerung lässt seinen Müll einfach am Strand liegen.“ Und so wurde säckeweise Müll gesammelt, sogar Schränke und Fernseher waren dabei. Um den CO2-Ausstoß der Flugreise zu kompensieren, fand außerdem eine Baumpflanzaktion statt. Jule betonte, dass ihr Aufenthalt in der Karibik kein Urlaub, sondern Arbeit gewesen sei mit Vor- und Nachbereitung der Reise. Sie habe viele neue Bekanntschaften geschlossen, mit denen sie weiterhin in Kontakt sei. „Reduziert euren Plastik-Konsum, setzt euch für Wiederverwendung ein und bringt euer Umweltengagement auch in der Schule ein!“, lautete Jules Appell an die Zuhörer. Weiterhin präsentierten auch die Klassen HH03 und HH05 Projektideen zum Klimaschutz für das Ems-Berufskolleg, z. B. die Förderung von Umweltscouts, die Vernetzung mit gleich gesinnten Schulen oder den Umbau des Schulgeländes für mehr Artenvielfalt. Insgesamt nahmen mehr als 600 Schülerinnen und Schüler und weitere Interessierte an der digitalen Veranstaltung teil und diskutierten in Vorträgen und Erfahrungsberichten Maßnahmen zum Klimaschutz. Jules Fazit: „Für mich war es sehr spannend und total interessant, so ein großes (digitales) Event als Moderatorin begleiten zu dürfen. Eine tolle Erfahrung war zusätzlich, die Podiumsdiskussion zu leiten, bei der ich ebenfalls die Chance hatte, inspirierende und super nette Menschen kennenzulernen.“ Traditionell ist das Hauptgebäude der Fachhochschule Bielefeld tatsächlicher Veranstaltungsort für den Tag der Bildung. Dieser Tag findet jährlich im Rahmen der „Bielefelder KlimaWoche“ statt und wird durch den Verein „KlimaWoche Bielefeld“ und den Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik der Fachhochschule (FH) Bielefeld gemeinsam organisiert. Für das Engagement des Ems-Berufskollegs bei der Klima-Konferenz und darüber hinaus sind vor allem die Lehrer Dirk Deleré und Gerd Gerbracht verantwortlich.

Kontakt

Ems-Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung
Am Sandberg 21 | 33378 Rheda-Wiedenbrück

Telefon: 05242 40809-0
Fax: 05242 40809-222

E-Mail: ems-berufskolleg@kreis-guetersloh.de
Web: