Wirtschaft verstehen. Perspektiven schaffen.

Treffe eine Auswahl für deine Möglichkeiten bei uns:

DropDown:
-
Auswahl:
-
Auswahl zurücksetzen

Nachfolgend finden Sie alle bisher veröffentlichen Infobriefe der Schulleitung in chronologischer Reihenfolge (neueste zuerst). Bitte schauen Sie auch in den Osterferien regelmäßig auf dieser Seite unserer Homepage vorbei.

Liebe Schüler*innen,
liebe Eltern,
liebe Auszubildenden,
liebe Unternehmensvertreter*innen,

wir möchten von Seiten der Schulleitung über die Terminierung der Prüfungen informieren:
Nach aktuellem Kenntnisstand finden die Abschlussprüfungen für die allgemeine Hochschulreife (Abitur), die Fachhochschulreife (FHR) und die Berufsabschlüsse (IHK) im Mai und Juni 2020 statt.

IHK: Die kaufmännischen Abschlussprüfungen finden am 18. und 19. Juni 2020. Die mündlichen Prüfungen beginnen bereits ab dem 3. Juni 2020. Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte hier.
Abitur: 12. Mai 2020 – Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen (BWRW); 15. Mai 2020 – Englisch; 26. Mai 2020 – Deutsch / Mathematik; mündliche Prüfungen im 4. Abiturfach ab Donnerstag, 28. Mai 2020
FHR: 18.05.2020 – Deutsch; 19.05.2020 – BWRW; 25.05.2020 – Englisch; 26.05.2020 – Mathematik

Bitte kontaktieren Sie regelmäßig die Homepage, insbesondere den FAQ-Bereich, des Schulministeriums NRW.

Die schriftlichen Abschlussprüfungen der zahnmedizinischen Fachangestellten werden voraussichtlich am 6. und 8. Mai 2020 stattfinden. Zu den Prüfungsterminen im medizinischen und tiermedizinischen Bereich sowie aus dem Steuerbereich liegen uns derzeit noch keine gesicherten, abgestimmten Informationen vor.

Angesichts der dynamischen Lage empfehlen wir, in den Osterferien regelmäßig unsere Homepage sowie die Klassenkanäle in Moodle und Teams zu sichten, um Informationen über die Beschulung nach den Osterferien zu erhalten.
Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

gez. Dieter Freyer und Stefanie Ebbesmeier
Schulleitung
Rheda-Wiedenbrück, 3. April 2020

Liebe Unternehmensvertreter,
liebe Auszubildenden,
liebe Schüler*innen,

wir möchten von Seiten der Schulleitung zur Erledigung der bereitgestellten Aufgaben folgende Informationen geben:

Es ist von vielen Unternehmensvertreter*innen, Kollegen*innen, Auszubildenden und Schüler*innen die Frage gestellt worden, ob die zur Verfügung gestellten Aufgaben durch die Schüler*innen und Auszubildenden verbindlich gelöst werden müssen oder auf freiwilliger Basis gelöst werden können. Im Vollzeitbereich ist die Sachlage einfach: die bereitgestellten Aufgaben sind verpflichtend zu lösen! Bei den Zeiträumen des Ruhens handelt es sich nicht um Ferien, sondern Schüler*innen sind verpflichtet, die Aufgaben der Schule zu erfüllen und das Bildungsziel zu erreichen. Zu bearbeitende Aufgaben werden in der Regel nicht benotet, können aber für die weitere Arbeit im Unterricht ausgewertet werden. (Vgl. Schulministerium NRW)

Im Teilzeitbereich muss dies je nach Bildungsgang differenziert betrachtet werden. Dazu folgende Handlungsempfehlungen: Im Sinne und Interesse einer effektiven Lernortkooperation zwischen den Lernorten Betrieb und Berufsschule wird empfohlen, dass sich Ausbildende und Lehrkräfte der Berufskollegs nach Möglichkeit –auch während der momentan unausweichlichen Schulschließungen- austauschen und den Auszubildenden ausreichend Gelegenheit gegeben wird, den Stoff des ausgefallenen Berufsschulunterrichts angemessen aufnehmen zu können. Sollte es den Unternehmen aus gegebenem Anlass nicht möglich sein, ihren Auszubildenden Zeiträume für die schulische Aufgabenbearbeitung zur Verfügung zu stellen, erfolgen individuelle Absprachen mit den Bildungsgang- und Klassenleitungen per Mail und / oder Telefon, gemäß dem bekannten und praktiziertem Prinzip der Beurlaubung vom Berufsschulunterricht.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Dieter Freyer und Stefanie Ebbesmeier
Schulleitung
Rheda-Wiedenbrück, 23.03.2020

Auf Anordnung der Landesregierung NRW ist der Unterrichtsbetrieb bis zum Beginn der Osterferien landesweit eingestellt.

Die folgenden organisatorischen Vorkehrungen gelten zunächst bis zu den Osterferien.

Das Schulbüro ist per Telefon unter 05242 40809-0, per Fax unter 05242 40809-222 und über E-Mail unter ems-berufskolleg@kreis-guetersloh.de von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr zu erreichen. Von persönlichem Erscheinen bitten wir wegen des Infektionsschutzes grundsätzlich Abstand zu nehmen. Sollte dies dennoch zwingend notwendig sein, bitten wir telefonisch einen Termin zu vereinbaren.

Auszubildende in der dualen Berufsausbildung gehen an den ausfallenden Unterrichtstagen in die Ausbildungsbetriebe oder stimmen sich mit diesen ab.

Informationen zu den Zwischen- und Abschlussprüfungen der Kammern sind tagesaktuell den jeweiligen Homepages der entsprechenden Kammer zu entnehmen.

Die Prüfungsklassen der Vollzeitklassen (Höhere Handelsschule, Wirtschaftsgymnasium) sowie die Prüfungsklassen der Teilzeitklassen in der dualen Berufsausbildung werden über Ihre Klassenlehrer*innen über Moodle, O365 -Teams oder E-Mail über das weitere Vorgehen informiert und mit Selbstlernmaterialien versorgt. Zudem bieten die Lehrer*innen den Schüler*innen über diese Kanäle auch “digitale Sprechzeiten” an. Diese finden in der Regel von Montag bis Freitag von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr statt, können aber auch von den Lehrer*innen individuell mit den Schüler*innen vereinbart werden.

Alle anderen Schüler*innen stellen bitte sicher, dass den Klassenlehrer*innen eine Kontaktmöglichkeit per E-Mail zur Verfügung steht, um Materialien zum Selbstlernen zu erhalten.

Beratungstermine zur Anmeldung für das neue Schuljahr 2020/2021 können bis zum Ende der Osterferien nicht angeboten werden. Informieren Sie sich bitte über unser Beratungsangebot ab dem 20. April 2020 über unsere Homepage auf https://ems-berufskolleg.de/anmeldung/anmeldung-vollzeit/.

Der Kreis Gütersloh hat eine Bürger-Hotline mit Informationen rund um das Coronavirus unter der Telefonnummer 05241 85-4500 eingerichtet.

Bleiben Sie gesund!

Gütersloh, 18. März 2020
gez. D. Freyer und Stefanie Ebbesmeier

Kontakt

Ems-Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung
Am Sandberg 21 | 33378 Rheda-Wiedenbrück

Telefon: 05242 40809-0
Fax: 05242 40809-222

E-Mail: ems-berufskolleg@kreis-guetersloh.de
Web: